Benutzung des Lesesaals

Der Leser muss sich – auf dem Tisch neben dem Eingang im Statistik-Heft – mit seiner Unterschrift und dem Zeitpunkt des Betretens der Bibliothek registrieren. Der Lesesaal ist öffentlich, der Buch-, Zeitschriften- und Tondokumentenbestand, sowie das Suchprogramm sind vor Ort allen zugänglich. Die Sondersammlung können die Leser nur mit vorheriger Genehmigung benutzen. Die Internetnutzung ist nur den Vollzeit-TheologieStudenten und den Vollzeitstudenten der 2006 eingeführten BA-Ausbildung gestattet. Die Benutzungsdauer und die Nummer des Rechners muss im Internet-Statistik-Heft aufgeführt werden.

Die Benutzer der Bibliothek dürfen nur bestimmte Räume der Bibliothek betreten.

Das Betreten der für Bibliotheksbenutzer nicht zugänglichen Räume und Flure ist untersagt.

Der Benutzer der Bibliothek ist verpflichtet, die Güter der Bibliothek (Dokumente, Geräte und Einrichtungsgegenstände) beim Gebrauch umsichtig, vorsichtig und schonend zu behandeln.

Eine Benutzung der Bibliotheksdokumente, die mit einer dauerhaften Veränderung oder Beschädigung einhergeht, ist untersagt. Dazu gehört vor allem das Zerknittern, Knicken oder Herausreißen der Blätter der gedruckten Dokumente, das Unterstreichen, Hervorheben oder Kopieren des Textes, das Schreiben oder Zeichnen auf den Blättern des Dokuments, sowie das Zerkratzen der Oberfläche von optischen Datenträgern (CD, DVD).

Wo, wie und in welcher Menge Bild- oder Tonaufnahmen gemacht werden dürfen – unabhängig von der Art der Aufnahme und dem dazu verwendeten Gerät –, entscheidet die Bibliothek.

Die Bibliothek kann dem Bibliotheksbenutzer den Gebrauch von Dingen in seinem Besitz (Geräten, Gegenständen, Einrichtungen) untersagen, wenn diese geeignet sind, andere bei der sachgerechten Inanspruchnahme der Dienstleistungen zu stören. Die Bibliothek ist berechtigt, den Gebrauch derartiger Dinge auf bestimmte Räumlichkeiten zu begrenzen.

Die Bibliothek kann auch den Gebrauch von Dingen untersagen, die dort sonst gebraucht werden dürfen, wenn dadurch andere gestört werden. Der Bibliotheksbenutzer ist verpflichtet, die mitgebrachten Gegenstände den Bibliotheksangestellten auf Bitte vorzuzeigen oder sie zum Zweck der Kontrolle zu übergeben.

In den Räumen der Bibliothek läuft aus sicherheitstechnischen Gründen ein Kameraüberwachungssystem.

Benutzung vor Ort

Die nicht ausleihbaren Bücher aus dem Magazin können in den Lesesaal zur dortigen Benutzung bestellt werden. Dazu muss der Leser die Magazinnummer des Buches im elektronischen Katalog suchen, aufschreiben und die Bestellung im Lesesaal abgeben. Auch die sog. geschützten Dokumente können zu wissenschaftlichen Forschungszwecken in den Lesesaal bestellt werden, wobei bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen, die in der benutzungsordnung für museale dokumente aufgeführt sind.

Von den vor Ort benutzbaren Dokumenten können nach bestimmten Regeln, ausschließlich in der Bibliothek Kopien angefertigt werden.

Corvina login

Strichcode:

Passwort:


Öffnungszeiten

Werktagen (Montag - Freitag): 08:00 - 16:00
Samstag, Sonntag: geschlossen

Szent Atanáz Görög Katolikus Hittudományi Főiskola Könyvtára

Új Széchenyi Terv

Last update:
2018-10-22